Freileitungsmanagement

Standardisiertes Netz- und Betriebsmittelinformationssystem für Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsleitungen.

FM-Freileitungsmanagement

Das Freileitungsmanagement-System (FM) ist ein standardisiertes Netz- und Betriebsmittelinformationssystem für Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsleitungen.

 

Das FM ist modular aufgebaut. Jedes Modul ist eine in sich geschlossene Lösung zur Erfüllung spezifischer Aufgaben. Der kombinierte Einsatz mehrerer Module ermöglicht eine Verknüpfung verschiedenster Geo- und Sachdaten. Anhand der Verbindungen zwischen den technischen und topografischen Leitungsdaten, den Grundbuch- und Katasterdaten sowie den Berechnungsdaten lassen sich Analysen und Beauskunftungen durchführen und weitere Abbildungen und Auswertungen automatisiert ableiten.

 

 

 

FMBASE ist die Betriebsmitteldatenbank im FM. FMBASE bildet die Topologie der Leitungstrassen, der Stromkreise und der Telekommunikationstechnik ab und ermöglicht so eine Navigation durch die Leitung. Alle Betriebsmitteldaten sind relational und strukturiert gespeichert und werden schematisch abgebildet.

 

FMLEISYS ist ein Informationssystem zur Verwaltung von Leitungsrechten. Im FMLEISYS werden die Eigentümer, Kataster- und Grundbuchdaten, der von den Leitungen betroffenen Grundstücke dokumentiert. Darüber hinaus werden Informationen zu den Rechtsobjekten und zu den Dienstbarkeiten, Gestattungs- und Kreuzungsverträgen hinterlegt.

 

FMGISplus ist eine Fachschale für geografische Informationssysteme. In thematische Benutzeroberflächen gegliederte Erzeugungs- und Bearbeitungsfunktionen ermöglichen die Erfassung und Fortführung verschiedener grafischer Planwerke.

 

FMPROFIL ist ein Graphik- und Berechnungsprogramm zur Erstellung von Freileitungs- und Kabelprofilen. Die Längenprofile werden auf der Grundlage von Messdaten aus der terrestrischen Vermessung oder der Befliegung generiert. Durchhangs- und Abstandsberechnungen können auf der Grundlage verschiedener nationaler und internationaler Normen durchgeführt werden.